Familienwohngruppe "Bopfingen"

Familienwohngruppe Bopfingen

Anschrift:   Carl-Weil-Str. 5,  73441 Bopfingen

Telefon:  07362-956315

Mail: timrehbeck@gmx.de

Plätze:  3

Betreuungszeitraum:

mittelfristige Maßnahmen i.d.R. 2-4 Jahre

langfristige Maßnahmen inkl. Verselbständigung                         

 

In unserem Zweifamilienhaus in Bopfingen befindet sich im EG die Büros für Leitung und Verwaltung. In der Wohnung im OG befindet sich die Familienwohngruppe mit 3 Plätzen.

Diese wird vom einem Paar geführt. Sie werden von pädagogischen Fachkräften in der Arbeit unterstützt.

Zentrum der Arbeit ist der gemeinsam gelebte Alltag, der den Kindern und Jugendlichen korrigierende Erfahrungen durch soziales Lernen und emotionales Aufgehobensein bieten soll und ein Klima schafft, das individuelle Entfaltung und Entwicklung ermöglicht.

Dabei ist uns ein aufrichtiger und liebevoller Umgang mit den Kindern und Jugendlichen ebenso wichtig wie ein respektvoller Umgang mit ihrer Geschichte und ihren Familien.

Wir bieten den Kindern und Jugendlichen einen „sicheren Ort“ mit emotionaler Nähe, ein Zuhause neben ihrem ursprünglichen Zuhause. Wir achten darauf, dass beide Lebenswelten für die Kinder und Jugendlichen lebbar sind, indem wir Verbindung zwischen beiden herstellen und aktiv gestalten, z.B. durch gegenseitige Telefonate, Besuche und Unternehmungen. Unsere einrichtungsübergreifende Familienberatung ergänzt diesen Prozess.

Das Zusammenleben in der Familienwohngruppe wird mit den Kindern / Jugendlichen und pädagogischen Mitarbeiter/Innen gestaltet.  In den wöchentlich stattfindenden Gruppengesprächen können die Kinder / Jugendlichen ihre momentane Gruppensituation mit PädagogInnen und Mitbewohnern besprechen und Vorschläge zur Verbesserung machen. Diese Vorschläge werden von den Kindern verschriftlicht und die Umsetzung, wenn diese möglich ist, wird von den Kindern und Betreuer/Innen nachvollzogen. Die Grundausstattung in den Zimmern, wie Schrank, Bett und Schreibtisch etc. sind gegeben. Alle Kinder / Jugendlichen verfügen über Einzelzimmer. Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit ihre Zimmer selbst zu gestalten und gegebenenfalls eigene kleine Möbelstücke von zu Hause mitzubringen. Bei Renovierungen und Neuanschaffungen können die Kinder/Jugendlichen mitentscheiden. Die Gemeinschaftsräume werden von dem MitarbeiterInnen altersentsprechend gestaltet.

Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach dem individuellen Bedarf und der Zielsetzung der jeweiligen Hilfeplanung. Grundsätzlich können die Jugendlichen bis zur kompletten Verselbständigung bleiben

In der Familienwohngruppe besteht auch für junge

Volljährige (§41 SGB VIII) die Möglichkeit sich im familiären Rahmen zu verselbständigen. Die unteren Zimmer verfügen über einen separaten Ein- und Ausgang.

  • Flexible psychotherapeutische und jugendpsychiatrische Interventionsmöglichkeiten (enge Zusammenarbeit mit den Kinder-und Jugendkliniken Weinsberg und Ellwangen),
  • Traumapädagogik (systemisch)
  •  Trainingsmodule zu AAT und Sozialkompetenz (finden Intern statt),
  •  sowie ein umfassendes Diagnostikangebot (systemische Bewertung) Intern und auf Wunsch auch Extern,

runden das Angebot ab.